Gegenstandsbeschreibungen

 

Gegenstandsbeschreibung
 
 Welchen Zweck verfolgt eine Beschreibung ?
-   den Interessenten genau über den Gegenstand zu informieren (ohne dass dieser den Gegenstand zuvor gesehen hat)
 
Was setzt eine gute Beschreibung voraus?        
 -    sorgfältiges, genaues Beobachten
 
Merkmale einer Gegenstandsbeschreibung
·         Wird im Präsens geschrieben
·         Enthält keine persönliche Meinung oder Erfahrungen
·         Wird sachlich geschrieben
·         Es werden anschauliche Adjektive verwendet, die den Gegenstand genau beschreiben
·         Es werden treffende Verben verwendet, die die Teile des Gegenstandes in ihrer Funktion treffend beschreiben
  
 
Aufbau einer Gegenstandsbeschreibung
Vom Ganzen zu seinen Einzelteilen, die zusammengehören
  1. Der Gegenstand wird mit genauen Angaben zu Größe, Form, Stoff, Farbe als Ganzes erfasst.
    (Beim Tier werden genaue Angaben zu Größe, Form, Lebensraum, Eigenschaften und Nahrung gemacht.)
  2. Besondere Teile des Gegenstandes werden mit genauen Angaben zu Größe, Form, Stoff, Farbe und Funktion erfasst.
    (Beim Tier werden Besonderheiten mit Angaben zu Größe, Form, Stoff und Funktion genauer beschrieben.)
     

Schritt für Schritt heißt das: 

  1. Gegenstand in eine Kategorie einordnen (Oberbegriff)
    (z.B. Gartenfigur / Dekorationsartikel für den Garten)
  2. genaue Bezeichnung des Gegenstandes festlegen (z.B. Bär )
  3. Aussehen des Gegenstandes genau beschreiben durch Angabe 
          1. der Größe (z.B. 40 cm hoch, ca. xx cm Umfang am Bauch)
          2. der Form           (z.B. stehend)
          3. des Materials    (z.B. aus Kunststoff)
          4. der Farbe           (z.B. Grundfarbe des Bärs braun, ...)
          5. der Ausstattung (z.B. Gießkanne)
          6. der Besonderheiten ð Merkmale angeben ( durch Adjektive) 
                                         (z.B. freundlicher Gesichtsausdruck des Bärs)